Detail view (selection)

Außenlager des Konzentrationslagers Sachsenhausen
ID 1095
Place Falkensee
Name
Area Preußen (Provinz Brandenburg)
Opening 08.03.1943 (erste Erwähnung)
Closing Befreiung am 25.04.1945
Deportations
Prisoners 2.500 bei DEMAG Panzerwerk; 800 bei RAW [LIT]
Sex Männer
Company RAW (Reichsbahn-Ausbesserungswerk), Berlin-Grunewald; DEMAG (Deutsche Maschinenbau AG), Falkensee; Wagener & Csastek Danskow; Heinemann & Busse
Kind of work Arbeit im Einsenbahnwaggon-Ausbesserungswerk in Berlin-Grunewald; Panzerbau und Herstellung von Teilen für V 2 für DEMAG [LIT]
Remarks Die Häftlinge waren in Falkensee untergebracht und wurden in verschiedenen Arbeitskommandos eingesetzt: Etwa 800 bis 1.000 der in Falkensee Inhaftierten wurden von Sommer 1944 bis Februar 1945 täglich zur Arbeit zum Bahnhof Grunewald gebracht bzw. mußten dorthin marschieren. Dort arbeiteten sie im Eisenbahnwaggon-Ausbesserungswerk. Etwa 2.000 Häftlinge aus Falkensee, vor allem Facharbeiter, mußten für die DEMAG in gegen Luftangriffe getarnten Baracken des Panzerwerks unweit des Lagers arbeiten. [LIT] / Häftlinge, deren Aufgabe im Aufbau des Außenlagers Falkensee bestand, waren von Frühjahr bis Sommer 1943 in Berlin-Staaken untergebracht.
Map entry
Literature reference Benz/Distel 3 2006, p. 170-173
Endlich/Kaiser 1996
ITS 1979 (Default reference)
Komitee 1974

You can search the database for places.

The sign "*" serves as wildcard. "Be*ec" e.g. will find "Bełżec". Do not enter the quotes.