Detail view (selection)

Außenlager des "SS-Sonderlagers" Hinzert
ID 36
Place Trier (Sicherungsstab)
Name Sicherungsstab
Area Preußen (Rheinprovinz)
Opening 02.06.1940 (erste Erwähnung)
Closing
Deportations
Prisoners
Sex Männer
Company Arbeit für Sicherungsstab Trier, Martinerfelderstraße 61
Kind of work
Remarks In Trier befand sich ein Auffang- und Durchgangslager für politische Häftlinge.Von dort verfügte die Stapostelle Trier die Überstellung der Häftlinge in Polizeihaftlager, die dem SS-Sonderlager Hinzert unterstanden. Gleichzeitig war die Stapostelle ausführendes Organ des Inspekteurs der Sicherheitspolizei und des SD als Führer des Sicherungsstabes beim Generalinspekteur für das deutsche Straßenwesen in Wiesbaden. [LIT] [Laut LpB 1997 wurden in Trier Arbeitskommandos eingesetzt, die im SS-Sonderlager Hinzert untergebracht waren.]
Map entry Aufgrund unzureichender Information wurde das Gefängnis (Windstraße 6-8) markiert.
Literature reference ITS 1979 (Default reference)
Pütz 1998

You can search the database for places.

The sign "*" serves as wildcard. "Be*ec" e.g. will find "Bełżec". Do not enter the quotes.