Detail view (selection)

Strafgefangenenlager des Reichsjustizministeriums, ab Mitte September 1939 Kriegsgefangenenlager der Wehrmacht; ab November 1944 Außenlager des KZ Neuengamme
ID 84
Place Meppen-Versen
Name "Lager IX" [LIT]; Stalag VI B, Versen; Stalag VI C; Bathorn [LIT]
Area Preußen (Provinz Hannover)
Opening 21.06.1939 (erste Erwähnung); Mitte September 1939 als Kriegsgefangenenlager [LIT]; 16.11.1944 (als KZ-Außenlager) [LIT]
Closing Mitte September 1939 (als Strafgefangenenlager); ab 25.03.1945: "Evakuierung" der KZ-Häftlinge nach Cloppenburg [LIT]
Deportations
Prisoners In Versen und den Zweitlagern befanden sich kurzfristig 5.000 polnische Kriegsgefangene. Von 1940 bis Mai 1942: etwa 10.000 französiche, 1.000 belgische, 200 polnische Kriegsgefangene. Dazu kommen etwa 800 Gefangene aus Südeuropa sowie nach einer Meldung vom 01.09.1941 über 8.500 sowjetische Kriegsgefangene. Bis zum 01.04.1942 "verringerte" sich die Zahl der sowjetischen Gefangenen auf 1.340. Ab 1943 waren in Versen italienische "Militärinternierte" inhaftiert. [LIT]
Sex Männer
Company
Kind of work
Remarks Das Lager befand sich im Westen außerhalb von Versen. [LIT] Mitte September 1939 wurde es als Kriegsgefangenenlager der Wehrmachtsverwaltung übergeben. / Das Lager wurde 1938 für 1.500 Strafgefangene errichtet. In Versen befand sich mit dem Stalag VI B eines der beiden Kriegsgefangenstammlager in der Emsland-Region, die zum Wehrbezirk VI Münster gehörten. Dem Stalag VI B Versen unterstellt waren die Zweitlager VI Oberlangen, VIII Wesuwe und X Fullen, im Mai 1942 als Verwaltungseinheit aufgelöst, wurden alle Lager, auch IX Versen, Zweitlager von Stalag VI C Bathorn; dies blieben sie bis zum Oktober 1944, als alle Lager dem Stalag VI F Münster unterstellt wurden. Die Abnahme der Häftlingszahl innerhalb eines halben Jahres um etwa 7.000 sowjetische Kriegsgefangene ist höchstwahrscheinlich mit dem Tod dieser Gefangenengruppe zu erklären. Es ist anzunehmen, daß die sowjetischen Gefangenen durch Vorenthalt des Lebensnotwendigen getötet wurden. [LIT] [Zum Außenlager der KZ Neuengamme s. Lager Nr. 985]
Map entry
Literature reference ITS 1979 (Default reference)
Kaienburg 1997
Knoch 2005, p. 533-570
Kosthorst/Walter 1985
Wegweiser 3 1986

You can search the database for places.

The sign "*" serves as wildcard. "Be*ec" e.g. will find "Bełżec". Do not enter the quotes.